Whisky Datenbank

Unsere Datenbank umfasst über 1600 Whiskys davon können Sie sogar über 700 verschiedene bestellen.

Möchten Sie nur Shop-Produkte anschauen, dann wählen Sie bitte den Filter "Nur Shop-Produkte" aus oder wählen Sie im Menü Shop.

Blair Athol

[blair-aßoll]

Bedeutung: Ebene/Moor von Atholl
Besitzer: UDV (Diageo)
Land: Schottland
Region: Highlands
Distrikt, Bezirk: Midlands
Adresse:
PH16 5LY Pitlochry, Perthshire
Tel. +44 (0)1796 482003

Firstletterie Brennerei wurde im Jahre 1798 von John Stewart und Robert Robertson erbaut, jedoch bald darauf für längere Zeit geschlossen. Erst 1825 wurde sie wieder von Robert Robertson in Betrieb genommen. Sie wechselte mehrfach den Besitzer, so erbte beispielsweise im Jahre 1860 Elisabeth Conacher die Brennerei, 1882 wurde sie an den Liverpooler Weinhändler Peter Mackenzie verkauft. 1932 wurde die Brennerei sogar ganz geschlossen und ein Jahr später (1933) an Arthur Bell & Sons Ltd. verkauft. Diese eröffneten die Destillerie jedoch erst wieder 1949 nach den Wirren des 2. Weltkrieges. Noch heute wird Blair Athol von den Mackenzies geführt, ist aber in den Händen von United Distillers & Vintners Ltd. und somit Guinness (United Distillers & Vintners Ltd., ein britischer Spirituosenkonzern mit Sitz in London, ist eine Tochterfirma von dem irischen Bierkonzern Guinness).
Lange Zeit war Blair Athol ein wichtiger Teil von Arthur Bell & Sons Ltd., da die Brennerei genügend Nachschub an hochwertigen Malt Whisky liefern konnte. Nachdem jedoch die Destillerie von Guinness übernommen wurde, ließ die Qualität des Whiskys nach, da nur wenig in die Verbesserung der Gerätschaften investiert wurde und die Brennerei eher als Touristenattraktion vermarktet wurde. Mittlerweile gewinnt der Whisky jedoch wieder zusehends an Charakter. Man scheint aus alten Fehlern gelernt zu haben.
Das Etikett auf der Flasche stellt einen Otter dar, wohl Ausdruck der Wasserversorgung der Brennerei: sie wird durch den "Bach des Otters" (Allt Dour Burn) gespeist, welcher vom nahegelegenen Ben Vrackie kommt und in den River Tummel mündet.
Die Brennerei verfügt seit 1973 über vier Brennblasen.
Der Besuch dauert ungefähr 30 Minuten und besteht aus einer Führung durch die Brennerei und einer anschließenden Whiskyprobe im eigenen Laden. Die letzte Führung ist um 16 Uhr (Ostern bis September) bzw. um 15:30 Uhr (Oktober bis Ostern). Kinder sind willkommen, dürfen an der Führung aber nicht teilnehmen. Größere Besuchergruppen nach Vereinbarung. Busse ausschließlich nach Vereinbarung. Parkplatz für Autos und Busse vorhanden.

© Diese Beschreibung wurde uns freundlicherweise von Karl-Heinz Wirth (www.zorpheus.net) zur Verfügung gestellt. Sämtliche Rechte liegen beim Autoren.


Die Whiskies der Blair Athol-Destillerie:

Blair Athol, 8 Jahre, 40.0% vol.
Blair Athol, 12 Jahre, 43.0% vol., Commemorative Limited Edition
Blair Athol, 18 Jahre, 56.7% vol., Bicentenary Limited Edition
Blair Athol, Octave Collection, 1989, 23 Jahre, 50.1% vol., Duncan Taylor
Blair Athol 1989, Octave Collection, 1989, 24 Jahre, 47.7% vol., Duncan Taylor

Blair Athol, 1981, 55.5% vol.
Blair Athol Signatory, 1977, 21 Jahre, 43.0% vol., Signatory
Blair Athol, 1973, 55.0% vol., Signatory

Ihr Profil

Registrieren

Passwort vergessen

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie mit dem Newsletter immer auf dem neusten Stand!


zur Anmeldung